Hochzeit in Rom FA 2018-01-08T12:09:00+00:00

F & A

Hochzeit in Rom

Fawn und Alberto lernten sich in der Hotellerie kennen. Beide waren weit von ihrer Heimat entfernt. Alberto, gebürtiger Italiener und Fawn, gebürtige Amerikanerin lernten sich trotz oder vielleicht auch gerade wegen ihrer kulturellen Unterschiede kennen und lieben. Die Hochzeit sollte jedoch in der Heimat des Bräutigams, unweit von Rom statt finden.

Für die Gäste, die eine weitere Anreise zur Hochzeit in Italien hatten, wurden zunächst geführte Stadttouren durch Rom angeboten. Abends konnten sich alle bei einem gemütlichen, italienischen Abend in einer Trattoria kennen lernen.

Der Hochzeitstag begann mit der kirchlichen Trauung in einer atemberaubenden Kirche. Nachdem sich Fawn und Alberto eine Hochzeit in Italien wünschten, die allem voran authentisch italienisch ist, entschlossen wir uns für eine natürliche Farbgebung und Dekoration in den Farben weiß und grün. Diese Farben passten auch besonders gut zu ihrem Wunsch, dass die Hochzeit in Italien ein familiäres Gartenfest, also ein sehr ungezwungenes Beisammensein sein sollte. Die Blumen bestanden vornehmlich aus kleinen, zarten Rosen, die mit verschiedenstem Grün gemischt wurden. Das Brautauto, ein alter Peugeot passte hervorragend zu dieser Hochzeit in Italien in die kleinen Gassen mit den alten Gemäuern. Nach italienischer Tradition wurde nach dem Essen ein Tisch mit Hochzeitsmandeln, den sogenannten Bonbonniere, aufgestellt. Anstatt eines Tischplans, wurden kleine Blätter an Äste gehängt. Die Tische wurden nach den verschiedenen Ländern benannt, in denen die beiden schon gemeinsam gearbeitet hatten. Heute leben beide in den USA.

 

Konzept & Planung: Oui Weddings